3-Seen-Fahrt - ZV. Steyr-Puch-Fahrer

ZV. Steyr-Puch-Fahrer
des ÖAMTC
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte


13.-14.09.2020: 3-Seen-Fahrt.
Bei wunderschönem Sommerwetter starteten wir mit dem Bus in Richtung Steiermark, nach Bad Aussee, wo wir eine Lebzelterei mit ihren köstlichen Erzeugnissen besuchten. Weiter dann auf dem Hauptlatz zu einem Eiskaffee oder kühlem Bier oder auch um die Gegend zu erkunden. Dann sind wir in Hallstatt angekommen wo wir genügend Zeit hatten durch dieses wunderschöne Städtchen mit den, aus dem 16.Jahrhundert stammenden, Gassen und Häusern im alpinen Stil zu schlendern.
In Bad Goisern bezogen wir im Goisener Hof unsere schönen Zimmer und haben dort gut zu Abend gegessen. Nach einem gemütlichen Beisammensein ging unser wunderschöner 1. Tag zu Ende.
Am nächsten Tag waren wir am größten steirischen See, dem Grundlsee, 6 km lang und an einer Stelle 1 km breit. Mit dem Boot und mit vielen Erklärungen vom Kapitän ging es dann in die Nähe vom Toplitzsee. Hier mussten wir zu Fuss ca. 20 Minuten durch ein kühles, karstiges Waldgebiet, aber über gut ausgebaute Stege wandern. Dort sind wir in 2 Boote gestiegen, zusammengebaut zu einem Katamaran, in Richtung Kammersee und haben die Schönheit rundherum mit ihren Wasserfällen und die Stille genossen.
Zurück dann zum Grundlsee wo wir im goldenen Anker unser Mittagessen eingenommen haben und nachher die Heimreise angetreten haben.
Fazit: das „Steirische Meer“ hat uns mit viel Sonne willkommen geheißen.

Fotos:


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü