Straussmuseum - ZV. Steyr-Puch-Fahrer

ZV. Steyr-Puch-Fahrer
des ÖAMTC
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte


10.01.2020: Straussmuseum.

Unser 1. Ausflug für 2020 ging in den 9. Wiener Gemeindebezirk in das Johann Strauss Museum welches vor 6 Jahren gegründet wurde.
Es beinhaltet u.a. in 6 Räumen hochwertigen Audio Stationen mit schönen Melodien die man durch Kopfhörer genießen konnte.
Herr Prof.Reichenauer hat vorher einen interessanten Vortrag über die Strauss Dynastie abgehalten.
Johann Strauss, gelernter Buchbinder,  hat mit 26 Jahren eine Kapelle gegründet um Tanzmusik zu machen. Sie erfreute sich großer Beliebtheit und das Volk war begeistert von seiner Musik ebenso auch von der, von Josef Lanner.
Es war ein buntgemischtes tanzendes Publikum - auch sehr viele schwangere Frauen waren dabei. Es kam sehr oft vor, daß durch die vielen Bewegungen vorzeitige Wehen eingesetzt haben.
„Damals“ wurde rasch gehandelt und man richtete in den Ballsälen ein Gebärzimmer ein.
Nach einiger Zeit nahm Josef Strauss die Gelegenheit als Kapellmeister wahr und ging in Folge als Manager mit der Tanzmusik intensiv auf Reisen in viele Länder Europa‘s und zuletzt nach Amerika. Nach 16 Monaten am Stück streikten seine Musiker fern der Heimat ernsthaft und somit wurde die Tournee beendet.
Johann Strauss und seine Söhne haben uns mehr als 1500 faszinierende, ja einzigartige Werke hinterlassen.
Dieses Museum ist sehenswert
1090 Wien Müllnergasse 3

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü