ZV Steyr-Puch-Fahrer
des ÖAMTC
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ganslessen

Berichte


07.11.2018: Fahrt zum "Gansl".

Aber erst mal zur Seegrotte in die Hinterbrühl.
Es wurde auch Zeit, diese wieder zu besuchen, denn fast jeder von uns war seit der Schule nicht mehr hier. Also war es der richtige Ausflug für uns.  Mit einer guten Führung durch das phantastische Labyrinth von Gängen gelangten wir zu Europas größtem unterirdischen See. Dort erwartete uns ein Elektroboot mit einer kurzen, romantischen Fahrt und wunderschönen Spiegelungen der Felsen im Wasser des Sees.
Dann das Ganslessen  beim Mostheurigen Karner in Altenmarkt im Triestingtal. Es war wie immer gut - auch für diejenigen, die sich etwas anderes ausgesucht hatten. Bei Sonnenschein haben wir dann im Freien unseren großen Braunen mit einem Mehlspeiserl genossen.
Das Higlight für alle waren dann die Stilklassenzimmer in Berndorf.
Die Schule wurde unter Arthur Krupp, getrennt für Mädchen und Buben, erbaut.
Es gibt 10 Klassenzimmer und jedes hat eine eigene Epoche und ist noch im Original erhalten. Maurisch, Pompejanisch, Ägyptisch, Byzantinisch, Dorisch, Gothisch, Röm.Rennaisance, Lous XIV, Barock und Empire.
Die imposanten Portale und die Türschnallen sind Prüfungsarbeiten der Lehrlinge der Berndorfer Fabrik.
In der Maurischen Klasse haben wir folgenden Spruch in arabisch entdeckt: Übersetzt heißt es "Allah ist mächtig", aber ein Kreuz hing auch dort. Jeder Raum ist Geschichte und somit kommen die Kinder früh damit in Kontakt.
Das Wahrzeichen von Berndorf, die Margaretenkirche, hat Herr Krupp für seine Gattin im Stil der Peterskirche, die sie so bewundert hat, erbauen lassen.
Wir waren alle begeistert von der Führung und können allen empfehlen „ schaut’s Euch das auch an“.
Den Abschluss bildete ein Heurigenbesuch im Hubertuskeller in Bad Vöslau.


Davon einige Fotos:






Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü